FAQ

Hier haben wir für Sie häufig gestellte Fragen zusammengestellt.

Tattooentfernung

  • Wie viele Behandlungen brauche ich bei einer Tattooentfernung?

    Prinzipiell braucht man mehrere Sitzungen um ein Tattoo vollständig entfernen zu können. Die genaue Anzahl der Behandlungen ist individuell und erfahrungsgemäß sind 6 bis 12 Behandlungen für eine komplette Entfernung eines Tattoos erforderlich. Je frischer eine Tätowierung ist, desto besser lässt sie sich in der Regel entfernen. Alte, weil blass, eher unprofessionell und meist schlecht gestochene Tattoos können ebenfalls rasch entfernt werden.

  • Wie viel kostet eine Behandlung?

    Die Preise für eine Tattooentfernung richten sich nach der Größe, Intensivität und Art der Farbe der Tätowierung. Wir bieten Ihnen im LASER ÄSTHETIK INSTITUT ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ausschließlich höchste Behandlungsqualität. Vereinbaren Sie ein kostenfreies Beratungsgespräch mit uns, oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch telefonisch.

  • Ist die Tattooentfernung schmerzhaft?

    Bei der Tattooentfernung können Schmerzen auftreten, je nach Empfindlichkeit der Person und der behandelten Stelle. Das Empfinden ist ungefähr vergleichbar mit dem während des Stechens. Bei hoher Schmerzempfindlichkeit empfehlen wir spezielle Betäubungssalben, die die Haut oberflächlich und für die Zeit der Behandlung unempfindlich machen.

  • Wie lange dauert eine Behandlung?

    Die Behandlungsdauer hängt von der Größe Ihres Tattoos ab und von der Nachkühlzeit. Bei kleinen Tattoos beträgt die Behandlungszeit nur wenige Minuten.

  • Können alle Farben eines Tattoos entfernt werden?

    Der Laser kann meist alle Farbpigmente zertrümmern. Schwarze, dunkelblaue, braune und rote Tätowierungen können am einfachsten entfernt werden. Bei violetten oder hellblauen Farben kann die Behandlung schwieriger sein und auch länger andauern. Durchaus kann es bei solchen Farben auch zu einer Farbveränderung während Ihrer Behandlung kommen.

  • Wie lange braucht die Haut zur Regeneration?

    Das behandelte Hautareal wird in der Regel nur nach wenigen Tagen abgeheilt sein (meist dauert es zwischen 6-10 Tage). Zwischen den Behandlungen sollten 4 bis 6 Wochen liegen, damit die Haut und das Immunsystem sich erholen können. Wichtig ist, dass die Wunde vollständig abgeheilt ist, bevor die nächste Behandlung stattfindet.

  • Was muss ich vor und nach der Behandlung beachten?

    Medikamente, die die Lichtempfindlichkeit erhöhen und nicht regelmäßig eingenommen werden, sollten vor einer Behandlung vermieden werden. Die betroffene Stelle muss zwei Tage lang nach der Behandlung trocken und absolut sauber gehalten werden um eine Infektion zu vermeiden. Das Tattoo sollte während der gesamten Behandlungszeit keinem natürlichen oder künstlichen Sonnenlicht ausgesetzt werden.

  • Welche Nebenwirkungen können auftreten?

    Wie bei jeder ästhetischen Behandlung bestehen auch bei der Tattooentfernung Risiken. Ein Tattoo weg zu lasern bleibt jedoch in der Regel die sicherste und hautschonendste Entfernungsmethode. Die behandelte Hautstelle rötet sich und kann anschwellen. In seltenen Fällen kann es zu leichten Blutungen kommen. Falls sich eine Kruste bildet, sollte diese nicht entfernt werden, da sonst das Risiko der Narbenbildung besteht. Wichtig ist, den Pflegeanweisungen unserer Lasertherapeuten/innen Folge zu leisten.

  • Können sich dunkelhäutige Menschen ebenfalls problemlos ein Tattoo entfernen lassen?

    Auch dunkelhäutige Menschen können sich ein Tattoo entfernen lassen. Es besteht jedoch das Risiko einer Pigmentstörung. Sprechen Sie mit uns, wir gehen gerne in einer umfassenden Beratung auf Ihre individuelle Situation ein.

  • Welchen Unterschied bestehen zwischen Laientattoos und professionell gestochenen Tattoos?

    Laientattoos werden mit einer einfachen Nadel und Tusche oder Tinte gestochen. Professionelle Tattoos werden mit einer speziellen Tattoomaschine in die Haut hineingestochen. Bei den professionell gestochenen Tattoos werden die Farben in der Regel etwas tiefer in die Haut eingesetzt.

  • Wie funktioniert der Laser?

    Während der Tattooentfernung wird die Tätowierung mit dem Laserlicht gezielt beschossen und "zersprengt“. Diese zertrümmerten Farbpigmente lösen im Körper einen Reinigungsprozess aus, sodass die Farbpigmente anschließend über das Lymphsystem abtransportiert werden.

  • Bleiben nach der Tattooentfernung Narben oder Pigmentflecken?

    Nein, in der Regel bleiben nach der Tattoentfernung keinerlei Narben oder Pigmentflecken übrig. Die Entfernung eines Tattoos mit dem LASER ÄSTHETIK INSTITUT ist hautschonend und hinterlässt keine Narben, solange sich die Kund/innen an die Anweisungen unserer Therapeut/innen halten. Bei besonders gebräunter Haut ist es möglich, das helle Pigmentstellen zu sehen sind.

  • Wann darf ich keine Laserbehandlung durchführen lassen?

    Vor Beginn der Behandlung sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen und besprechen Ihre persönlich Situation an Hand eines medizinischen Fragebogens. Besonders bei Schwangerschaft, Stillzeit, Hämophilie, Virushepatitis, Herz- Kreislaufprobleme und Epilepsie darf keine Laserbehandlung erfolgen. Nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt und je nach Stadium der Erkrankung kann auf Ihren Wunsch in Ausnahmefällen eine Tattooentfernung durchgeführt werden. Bitte sprechen Sie bei Fragen Ihre/n Lasertherapeuten/in an.

  • Was soll ich nach einer Laser Tattooentfernung vermeiden?

    Bei Juckreiz seien Sie möglichst sanft, kratzen Sie bitte die behandelte Stelle nicht und entfernen Schorf oder Blasen keinesfalls mechanisch. Nach ein paar Tagen heilen diese von ganz alleine ab. Während der Tattooentfernung bitten wir Sie auf Sonnenbaden, Solarium und Peelings zu verzichten. Lassen Sie sich persönlich im LASER ÄSTHETIK INSTITUT umfassend zur richtigen Pflege und Nachsorge Ihrer Haut beraten.

  • Übernehmen die Krankenkassen einen Teil oder die gesamten Kosten?

    Die Krankenkassen übernehmen in der Regel leider keine Kosten für die Entfernung eines Tattoos. Eine Ausnahme (mit Teilkostübernahme) kann bei einer privaten Krankenversicherung bestehen. Sollten Sie daran Interesse haben, empfehlen wir vor Behandlungsbeginn dies mit Ihrer Krankenkasse abzusprechen. Hier wird man Ihnen gerne weiterhelfen.

Tattoo Aufhellen

  • Wie viele Behandlungen werden bei einer Tattoo Aufhellung benötigt?

    Im Prinzip sind mehrere Sitzungen notwendig, um ein Tattoo gänzlich zu entfernen. Wenn das Tattoo lediglich aufgehellt werden soll, weil darübr ein neues gestochen werden soll, sind meist nur ab 2 bis 5 Sitzungen nötig. Die genaue Anzahl der notwendigen Behandlungen ist jedoch immer unterschiedlich. So lässt sich beispielsweise ein frisches Tattoo besser entfernen. Ausnahme ist hier ein altes Tattoo, das eher unprofessionell (schlecht) gestochen wurde und schon sehr blass ist. Auch die Farbe und Art der Tätowierung ist ebenso wie die Haut ausschlaggebend für die Dauer der Behandlung.

  • Wie hoch sind die Kosten der gesamten Behandlung?

    Da die Dauer der gesamten Behandlung bei jedem Menschen und jeder Tätowierung anders ist, lässt sich ein genauer Preis natürlich nicht nennen ohne Sie persönlich kennengelernt zu haben. Im LASER ÄSTHETIK INSTITUT in Essen bieten wir Ihnen jedoch auf jeden Fall ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bei höchster Qualität der Behandlung. Vereinbaren Sie umgehend ein kostenfreies Beratungsgespräch mit uns, oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Sehr gerne beantworten wir Ihre Fragen auch telefonisch und stehen Ihnen mit einer umfassenden Beratung zur Seite.

  • Wie hoch sind die Schmerzen bei einer Laser-Aufhellung?

    Die Entfernung Ihrer Tätowierung mit dem Laser ist natürlich keineswegs schmerzfrei. Die Größe des Schmerzes hängt hier mit der Schmerzempfindlichkeit des Behandelten und der zu behandelnden Körperstelle ab. Ungefähr lässt sich jener mit dem Schmerz vergleichen, den Sie auch vom Stechen der Tätowierung kennen. Wer besonders schmerzempfindlich ist, sollte hier spezielle Betäubungssalben wählen, die die Haut für die Zeit der Behandlung weniger empfindlich macht. Unser Team berät Sie in diesem Fall natürlich gerne.

  • Wie lange dauert die Tattoo-Aufhellung?

    Dies ist natürlich immer unterschiedlich. Die Behandlungsdauer hängt schließlich von der Größe Ihres Tattoos ab und von der Nachkühlzeit. Bei kleinen Tattoos beträgt die Behandlungszeit nur wenige Minuten. Größere Tattoos benötigen dann natürlich etwas mehr Zeit. In einer persönlichen Beratung schätzen wir gerne zusammen mit Ihnen die ungefähre Behandlungsdauer ein.

  • Können sämtliche Farben eines Tattoos entfernt werden?

    Der Laser kann in den meisten Fällen sämtliche Farbpigmente zerstören. Am besten können schwarze, dunkelblaue, braune und rote Tätowierungen entfernt werden. Bei violetten oder hellblauen Farben kann die Entfernung bzw. Aufhellung des Tattoos etwas komplizierter sein und damit auch mehr Zeit benötigen. Im Rahmen der Behandlung kann es bei solchen Farben durchaus zu einer Veränderung der Farben kommen.

  • Wie lange muss die Haut danach regenerieren?

    Die Entfernung einer Tätowierung verlangt der Haut natürlich einiges ab. Die behandelte Stelle wird jedoch in der Regel nach sechs bis zehn Tage abgeheilt sein. Zwischen den einzelnen Sitzungen Ihrer Behandlung sollten vier bis sechs Wochen vergehen, denn so können sich Haut und das Immunsystem bestens erholen. Die Wunde sollte wirklich vollständig abgeheilt sein, bevor die nächste Behandlung stattfindet.

  • Was sollte vor und nach der Behandlung beachtet werden?

    Es ist wichtig, dass Sie ausreichend auf unsere Behandlung vorbereitet sind. So sollten Medikamente, die für eine Erhöhung der Lichtempfindlichkeit sorgen und nicht regelmäßig eingenommen werden, vor der Tattoo-Aufhellung unbedingt vermieden werden. Die behandelte Stelle muss nach den einzelnen Sitzungen trocken und absolut sauber gehalten werden, damit eine Infektion vermieden wird. Auch auf direkte Sonneneinstrahlung - sowohl natürlich als auch künstlich - sollte verzichtet werden.

  • Können sich Menschen mit dunkler Haut ebenfalls problemlos ein Tattoo aufhellen lassen?

    Grundsätzlich können auch dunkelhäutige Menschen ihr Tattoo aufhellen lassen. Jedoch besteht in diesem Fall das Risiko einer Pigmentstörung. In einer individuellen Beratung schauen wir gerne mit Ihnen zusammen, inwieweit Ihr Hauttyp sich für eine Tattoo-Aufhellung eignet.

  • Welche Nebenwirkungen können bei einer Behandlung auftreten?

    Bei der Aufhellung einer Tätowierung bestehen natürlich wie bei jeder ästhetischen Behandlung auch Risiken. In der Regel ist die Entfernung bzw. Aufhellung des Tattoos mit einem Laser jedoch die sicherste und hautschonendste Möglichkeit.

    Als Nebenwirkung kann die jeweilige Hautstelle sich röten und anschwellen. Leichte Blutungen sind in selteneren Fällen ebenfalls eine Folge. Eine mögliche Kruste über der Wunde sollte keinesfalls entfernt werden, denn sonst können so unerwünschte Narben entstehen. Unseren Pflegeanweisungen, die wir Ihnen im Rahmen der Aufhellung mit auf den Weg geben, sollten unbedingt beachtet werden.

  • Welchen Unterschied machen Laientattoos zu einem professionell gestochenem?

    Unprofessionelle Tätowierer stechen lediglich mit einer einfachen Nadel und Tusche oder Tinte. Hochwertige Tattoo-Studios machen im Gegensatz dazu Gebrauch von einer speziellen Tattoomaschine. Hier werden die Farben etwas tiefer in die Haut eingesetzt. Hier ist die Aufhellung im Nachhinein etwas schwieriger.

  • Wie genau funktioniert der eingesetzte Laser?

    Der exakte Ablauf der Laser-Entfernung bzw. -Aufhellung ist hochkomplex. Einfach ausgedrückt wird hierbei die Tätowierung mit einem Laser gezielt beschossen und dadurch "zersprengt". Die dabei zertrümmerten Pigmente der Farbe lösen im Körper einen Prozess der Reinigung aus. Die Farbpigmente werden dann über das sogenannte Lymphsystem abtransportiert.

  • Habe ich nach der Tattooentfernung Narben oder Pigmentflecken?

    Nein, in der Regel müssen Sie sich vor möglichen Narben oder Pigmentflecken nicht fürchten. Die Entfernung eines Tattoos mit dem LASER ÄSTHETIK INSTITUT ist hautschonend und hinterlässt keine Narben, solange sich der Kunde natürlich an die Anweisungen unseres Therapeuten hält. Bei besonders gebräunter Haut kann es jedoch vorkommen, dass an der jeweiligen Stelle helle Pigmentflecken auftauchen.

  • Wann darf die Laserbehandlung nicht durchgeführt werden?

    Es ist wichtig, dass wir zusammen mit Ihnen im Rahmen einer umfassenden Beratung abklären, ob Ihr Tattoo für eine professionelle Aufhellung geeignet ist. Anhand eines medizinischen Fragebogens werden wir bestmöglich auf Ihre individuelle Situation eingehen. In manchen Fällen, zum Beispiel bei Schwangerschaft, Stillzeit, Hämophilie, Virushepatitis, Herz- Kreislaufprobleme und Epilepsie, darf keine Laserbehandlung erfolgen. Nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt und je nach Stadium der Erkrankung kann auf Ihren Wunsch in einigen besonderen Fällen dennoch eine Tattooentfernung durchgeführt werden. Bitte sprechen Sie bei aufkommenden Fragen unbedingt Ihren Lasertherapeuten an.

  • Was soll ich nach einer Laserbehandlung zur Tattooentfernung vermeiden?

    Die Haut sollte unbedingt schonend behandelt werden. Bei Jucken sollten Sie deshalb möglichst leicht und sanft die Haut kratzen. Auch Schorf oder Blasen darf nicht mechanisch entfernt werden. Diese heilen in der Regel selbstständig ab. Während der Tattooentfernung bitten wir Sie auf direkte Sonneneinstrahlung, Solarium und Peelings zu verzichten. Lassen Sie sich persönlich im LASER ÄSTHETIK INSTITUT umfassend zur richtigen Pflege und Nachsorge Ihrer Haut beraten.

  • Übernehmen die Krankenkassen einen Teil oder die gesamten Kosten?

    Leider übernehmen die Krankenkassen in den meisten Fällen keinerlei Kosten für die Entfernung oder Aufhellung Ihrer Tätowierung. Eine kleine Ausnahme (mit Übernahme eines Teils der Kosten) kann bei einer privaten Krankenversicherung bestehen. Sollten Sie daran Interesse haben, empfehlen wir vor Behandlungsbeginn mit Ihrem Ansprechpartner der Krankenkasse in Kontakt zu treten.

Permanent Make-Up Entfernung

  • Wie viele Behandlungen brauche ich bei einer Permanent Make-up /Microblading Entfernung ?

    Prinzipiell braucht man mehrere Sitzungen um ein Permanent Make-up vollständig entfernen zu können. Die genaue Anzahl der Behandlungen ist individuell und erfahrungsgemäß sind 2 bis 5 Behandlungen für eine komplette Entfernung eines Permanent Make-ups erforderlich. Je frischer eine Pigmentierung ist, desto besser lässt sie sich in der Regel entfernen. Alte, weil blass, eher unprofessionell und meist schlecht gestochene Pigmentierungen können ebenfalls rasch entfernt werden.

  • Wie viel kostet eine Behandlung?

    Die Preise für eine Permanent-Make-up Entfernung richten sich nach der Größe, und Intensivität der Farbe der Tätowierung. Wir bieten Ihnen im LASER ÄSTHETIK INSTITUT ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ausschließlich höchste Behandlungsqualität. Vereinbaren Sie ein kostenfreies Beratungsgespräch mit uns, oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch telefonisch.

  • Ist die Permanent Make-up Entfernung schmerzhaft?

    Bei der Permanent Make-up/Microblading Entfernung können Schmerzen auftreten, je nach Empfindlichkeit der Person und der Stelle. Das Empfinden ist ungefähr vergleichbar mit dem während des Stechens. Bei hoher Schmerzempfindlichkeit empfehlen wir spezielle Betäbungssalben, die die Haut oberflächlich betäuben werden.

  • Wie lange dauert eine Behandlung?

    Das behandelte Hautareal wird in der Regel nur nach wenigen Tagen abgeheilt sein (meist dauert es zwischen 5-10 Tage). Zwischen den Behandlungen sollten 4 bis 6 Wochen liegen, damit die Haut und das Immunsystem sich erholen können. Wichtig ist, dass die Wunde vollständig abgeheilt ist, bevor die nächste Behandlung stattfindet.

  • Können alle Farben eines Permanent Make-ups entfernt werden?

    Der Laser kann meinst alle Farbpigmente zertrümmern. Schwarze oder hell pinke, braune und rote Pigmentierungen können am einfachsten entfernt werden. Es kann während der Behandlung zu einer Farbveränderung kommen.

  • Wie lange braucht die Haut zur Regeneration?

    Nur nach wenigen Tagen wird die behandelte Stelle abgeheilt. Zwischen den Behandlungen sollten 4 bis 6 Wochen liegen, damit die Haut und das Immunsystem sich erholen können. Wichtig ist, dass die Wunde vollständig abgeheilt ist, bevor die nächste Behandlung stattfindet.

  • Was muss ich vor und nach der Behandlung beachten?

    Medikamente, die die Lichtempfindlichkeit erhöhen und nicht regelmäßig eingenommen werden, sollten vor einer Behandlung vermieden werden. Die betroffene Stelle muss zwei Tage lang nach der Behandlung trocken und absolut sauber gehalten werden um eine Infektion zu vermeiden. Das Permanent Make-up sollte während der gesamten Behandlungszeit keinem natürlichen oder künstlichen Sonnenlicht ausgesetzt werden.

  • Können sich dunkelhäutige Menschen ebenfalls problemlos ein Permanent Make-up entfernen lassen?

    Auch dunkelhäutige Menschen können sich eine Tätowierung entfernen lassen. Es besteht jedoch das Risiko einer Pigmentstörung. Unser erfahrenes Team berät Sie hierbei gerne umfassend.

  • Welche Nebenwirkungen können auftreten?

    Wie bei jeder ästhetischen Behandlung bestehen auch bei der Tattooentfernung Risiken. Ein Tattoo weg zu lasern bleibt jedoch in der Regel die sicherste und hautschonendste Entfernungsmethode. Die behandelte Hautstelle rötet sich und kann anschwellen. In seltenen Fällen kann es zu leichten Blutungen kommen. Falls sich eine Kruste bildet, sollte diese nicht entfernt werden, da sonst das Risiko der Narbenbildung besteht. Wichtig ist, den Pflegeanweisungen unserer Lasertherapeuten/innen Folge zu leisten.

  • Wie funktioniert der Laser?

    Während der Permanent Make-up Entfernung werden die Pigemnte mit dem Laserlicht gezielt beschossen und "zersprengt“. Diese zertrümmerten Farbpigmente lösen im Körper einen Reinigungsprozess aus, sodass die Farbpigmente dann über das Lymphsystem abgetragen werden.

  • Bleiben nach der Permanent Make-up Entfernung Narben oder Pigmentflecken?

    Nein, in der Regel nicht. Die Entfernung eines Tattoos mit dem LASER ÄSTHETIK INSTITUT ist hautschonend und hinterlässt keine Narben, solange sich die Kund/innen an die Anweisungen unserer Therapeut/innen halten. Bei besonders gebräunter Haut ist es möglich, das helle Pigmentstellen zu sehen sind.

  • Wann darf ich keine Laser Permanent Make-up Entfernung durchführen lassen?

    Vor Beginn der Behandlung sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen und besprechen Ihre persönlich Situation an Hand eines medizinischen Fragebogens. Besonders bei Schwangerschaft, Stillzeit, Hämophilie, Virushepatitis, Herz- Kreislaufprobleme und Epilepsie darf keine Laserbehandlung erfolgen. Nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt und je nach Stadium der Erkrankung kann auf Ihren Wunsch in Ausnahmefällen eine Permanent Make-up Entfernung durchgeführt werden. Bitte sprechen Sie bei Fragen Ihre/n Lasertherapeuten/in an.

  • Was soll ich nach einer Laserbehandlung vermeiden?

    Bei Juckreiz seien Sie möglichst sanft, kratzen Sie bitte die behandelte Stelle nicht und entfernen Schorf oder Blasen keinesfalls mechanisch. Nach ein paar Tagen heilen diese von ganz alleine ab. Während der Laser Permanent Make-up Entfernung bitten wir Sie auf Sonnenbaden, Solarium und Peelings zu verzichten. Lassen Sie sich persönlich im LASER ÄSTHETIK INSTITUT umfassend zur richtigen Pflege und Nachsorge Ihrer Haut beraten.

  • Übernehmen die Krankenkassen einen Teil oder die gesamten Kosten?

    Die Krankenkassen übernehmen in der Regel keine Kosten für die Entfernung eines Permanent Make-ups. Eine Ausnahme (mit Teilkostübernahme) kann bei einer privaten Krankenversicherung bestehen. Sollten Sie daran Interesse haben, empfehlen wir vor Behandlungsbeginn dies mit Ihrer Krankenkasse abzusprechen.

Pigmentflecken Entfernung

  • Wie viele Behandlungen brauche ich bei einer Pigmentflecken Entfernung?

    Prinzipiell braucht man mehrere Sitzungen um die Pigmentflecken vollständig entfernen zu können. Die genaue Anzahl der Behandlungen ist individuell und erfahrungsgemäß sind 2 bis 4 Behandlungen für eine komplette Entfernung.

  • Wie viel kostet eine Behandlung?

    Die Preise für eine Pigmentflecken Entfernung richten sich nach der Größe und Intensität der Pigmentstörung. Wir bieten Ihnen im LASER ÄSTHETIK INSTITUT ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ausschließlich höchste Behandlungsqualität. Vereinbaren Sie ein kostenfreies Beratungsgespräch mit uns, oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch telefonisch.

  • Ist die Laser Pigmentflecken Entfernung schmerzhaft?

    Bei der Laserbehandlung können Schmerzen auftreten, je nach Empfindlichkeit der Person und der behandelten Stelle. Das Empfinden ist ungefähr vergleichbar mit einem leichtem Nadelstich.

  • Wie lange dauert die Entfernung von Pigmentflecken?

    Die Behandlungsdauer hängt natürlich von der gesamten Größe der behandelten Fläche ab. Bei kleinen Flecken beträgt die Behandlungszeit nur wenige Minuten.

  • Wie lange braucht die Haut danach zur Regeneration?

    Die behandelte Hautstellen sind oft schon nach nur wenigen Tagen abgeheilt (meist dauert es zwischen 1-5 Tage). Zwischen den Behandlungen sollten 4 bis 6 Wochen liegen, damit die Haut und das Immunsystem sich erholen können. Wichtig ist, dass die Wunde vollständig abgeheilt ist, bevor die nächste Behandlung stattfindet.

  • Was muss ich vor und nach der Behandlung beachten?

    Auf Medikamente, die die Lichtempfindlichkeit vergrößern und nicht regelmäßig eingenommen werden, sollte man vor einer Behandlung verzichten. Damit eine Infektion vermieden wird, sollte die behandelte Stelle unbedingt nach der Behandlung trocken und sauber gehalten werden. Das Permanent Make-up bzw. die jeweilige Stelle sollte während der gesamten Behandlungszeit keinem natürlichen oder künstlichen Sonnenlicht ausgesetzt werden, da es sonst zu Schwierigkeiten kommen kann.

  • Welche Nebenwirkungen können auftreten?

    Wie bei jeder ästhetischen Behandlung bestehen auch bei der Laserbehandlung Risiken. Das Lasern bleibt jedoch in der Regel die sicherste und hautschonendste Entfernungsmethode. Die behandelte Hautstelle rötet sich, kann anschwellen und in ersten Tagen/ Wochen nach der Behandlung kann sogar dunkler sein. Falls sich eine Kruste bildet, sollte diese nicht entfernt werden, da sonst das Risiko der Narbenbildung besteht. Wichtig ist, den Pflegeanweisungen unserer Lasertherapeuten/innen Folge zu leisten.

  • Wie funktioniert der Laser?

    Während der Pigmentflecken Entfernung mittels Laser wird die unerwünschte Pigmentierung mit dem Laserlicht gezielt "beschossen". Diese zertrümmerten Farbpigmente des Fleckes lösen im Körper einen Reinigungsprozess aus, sodass die Farbpigmente anschließend über das Lymphsystem abtransportiert werden.

  • Bleiben nach der Laser Pigmentflecken Entfernung Narben?

    Nein, in der Regel nicht. Die Entfernung eines Tattoos mit dem LASER ÄSTHETIK INSTITUT ist hautschonend und hinterlässt keine Narben, solange sich die Kund/innen an die Anweisungen unserer Therapeut/innen halten. Bei besonders gebräunter Haut ist es möglich, das helle Pigmentstellen zu sehen sind.

  • Wann darf ich keine Laserbehandlung durchführen lassen?

    Vor Beginn der Behandlung sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen und besprechen Ihre persönlich Situation an Hand eines medizinischen Fragebogens. Besonders bei Schwangerschaft, Stillzeit, Hämophilie, Virushepatitis, Herz- Kreislaufprobleme und Epilepsie darf keine Laserbehandlung erfolgen. Nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt und je nach Stadium der Erkrankung kann auf Ihren Wunsch in Ausnahmefällen eine Laser Pigmentflecken Entfernung durchgeführt werden. Bitte sprechen Sie bei Fragen Ihre/n Lasertherapeuten/in an.

  • Was soll ich nach einer Laser Pigmentflecken Entfernung vermeiden?

    Das behandelte Hautareal sollte rund 3 Tage nach der Behandlung nicht mit Wasser in Berührung kommen. Bei Juckreiz seien Sie möglichst sanft, kratzen Sie bitte die behandelte Stelle nicht. Während der Behandlung bitten wir Sie auf Sonnenbaden, Solarium und Peelings zu verzichten. Lassen Sie sich persönlich im LASER ÄSTHETIK INSTITUT umfassend zur richtigen Pflege und Nachsorge Ihrer Haut beraten.

  • Übernehmen die Krankenkassen einen Teil oder die gesamten Kosten?

    Die Krankenkassen übernehmen in der Regel leider keinerlei Kosten für die Entfernung der Pigmentflecken. Eine Ausnahme (mit Teilkostübernahme) kann jedoch bei einer privaten Krankenversicherung bestehen. Sollten Sie daran Interesse haben, empfehlen wir vor Behandlungsbeginn dies mit Ihrer Krankenkasse unbedingt abzusprechen.

Haarentfernung

  • Wie viele Behandlungen sind für eine dauerhafte Haarentfernung notwendig?

    Mit der Lasertechnologie sind in der Regel 6 bis 8 Behandlungen ausreichend. Die Wiederholung der Behandlung ist notwendig, da lediglich 12 bis 15% der im Körper befindlichen Haare wachsen. Nur jene Haare, die sich im Wachstum befinden (Anagenphase), sind optimal behandelbar. Nur diese Haare haben eine Verbindung zur Haarpapille, jenem Bereich der während der Behandlung durch Denaturierung zerstört wird, um ein Wiederwachsen der Haare zu verhindern. Die übrigen Haarfollikel befinden sich im Ruhezustand unter der Haut und sind deswegen erst bei späteren Behandlungen optimal dauerhaft entfernbar. Eine genaue Anzahl der notwendigen Behandlungen für eine dauerhafte Haarentfernung kann im Voraus nicht genau prognostiziert werden, da jeder Mensch andere Behandlungsvoraussetzungen mitbringt.

  • In welchem Abstand finden die Behandlungen zur dauerhaften Haarentfernung statt?

    Der ideale Abstand zwischen den Behandlungen ist 6 bis 8 Wochen, da dies dem Zyklus des Haarwachstums entspricht. So lässt sich das lästige oder unschöne Haar effizient entfernen.

  • Wie lange dauert eine Laser Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung?

    Die Dauer der Behandlung ist von der Größe der zu behandelnden Fläche abhängig. Die Behandlungsdauer variiert von 15 Minuten für kleinere Hautareale bis zu 2 Stunden für beide Beine.

  • Was ist vor und nach einer Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung zu beachten?

    Um den Behandlungserfolg zu maximieren sollten Sie folgende Punkte beachten:
    Die zu behandelnde Hautpartie sollte möglichst blass sein. Gebräunte Haut kann mit Nebenwirkungen wie Verbrennungen reagieren. Das heißt: keine Restbräune vom Urlaub oder Sonnenstudio. Kein Sonnenbaden! Dies gilt auch für die Zeit NACH der Behandlung; muss frei und gründlich gereinigt sein; darf 1 Monat bis zur Behandlung nicht epiliert, gezupft oder mittels Enthaarungscreme behandelt worden sein; soll frisch rasiert sein – am Vorabend oder am Behandlungstag. Unrasierte Hautstellen können nicht behandelt werden, da alle Haare vor dem Einsatz des Gerätes entfernt sein müssen; darf keine Entzündungen aufweisen.

  • Ist die Behandlung schmerzhaft?

    Durch die schrittweise Erwärmung des Behandlungsareals ist die Behandlung nahezu schmerzarm und auszuhalten.

  • Für wen ist die Haarentfernung mit Laser geeignet?

    Die Laser Haarentfernung ist für alle geeignet, die unerwünschte Haare entfernen wollen.
    Unser Laser entfernt effizient und schmerzfrei Haare, unabhängig vom Alter. Die Behandlung erfolgt schneller und komfortabler als je zuvor.

  • Welche Haut-Areale sind mit dem Laser für die dauerhafte Haarentfernung behandelbar?

    Mit unserem Dioden Laser können fast alle Körperregionen behandelt werden. Das Verfahren ist für Behandlungen an den Beinen, der Intimzone, am Rücken und Gesicht gleichermaßen geeignet. Um die empfindliche Augenpartie zu schützen, muss während der Behandlung unbedingt eine Schutzbrille getragen werden.

  • Wie hoch sind die Kosten der Haarentfernung mit Laser?

    Die Kosten hängen im Prinzip immer von der zu behandelnden Fläche ab. Bitte fragen Sie uns nach unsere Preisliste Dauerhafte Haarentfernung an um die Kosten für alle behandelbaren Körperteile zu erfahren.

  • Gibt es Nebenwirkungen bei der dauerhaften Haarentfernung?

    Die meisten Menschen haben keine Nebenwirkungen. Eine normale Reaktion ist, dass die Haut sofort nach der Behandlung rot wird. Diese Hautreaktionen verschwinden normalerweise innerhalb einiger Stunden oder weniger Tage wieder.

  • Wie lange hält eine dauerhafte Haarentfernung an?

    Langzeitstudien über mehrere Jahre haben belegt, dass die Wirkung einer professionell durchgeführten Haarentfernung von langfristiger Dauer ist: Einmal verödete Haarfollikel werden keine Haare mehr produzieren. Ihr Körper kann aber neue Haare bzw Haarfollikeln produzieren, in diesem Fall eine neue Nachbehandlung wird zu vorschlagen.

  • Ist die Haarentfernung möglich, wenn die Patientin schwanger ist?

    Wir schlagen vor, dass mit dem Behandlungsbeginn bis 2 bis 3 Monate nach der Geburt gewartet wird. In dieser Zeit hat sich das Haarwachstum angeglichen. Es bedeutet, dass dann eine große Anzahl Haare sichtbar sind, die die Behandlung erfolgreicher machen. Während der Schwangerschaft führen wir keine Behandlungen durch. Es sind zwar keine Hinweise bekannt, dass der Fötus durch das helle Licht gestört wird, aber aus Gründen der Vorsicht sehen wir während dieser Zeit von Behandlungen ab. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie gleich ein kostenloses Beratungsgespräch.

  • Wie wird dauerhafte Haarentfernung definiert?

    Der Begriff der dauerhaften Haarentfernung ist von der FDA (Food an Drug Administration USA) als deutliche Haarreduktion für einen Zeitraum der länger als der Haarzyklus in der entsprechenden Region ist, definiert. Die älteste Methode mit der eine dauerhafte Haarentfernung erreicht werden kann, ist die Nadelepilation. Seit einigen Jahren wird für die dauerhafte Haarentfernung jedoch auch mit zunehmendem Erfolg die Laser- und IPL-Epilation eingesetzt.

HIFU - Thermolifting

  • WIe lange dauert eine Behandlung?

    Das HIFU Thermolifting selbst dauert je nach Ausmaß der Behandlung zwischen 20 (Augenbrauen) bis zu 90 Minuten (Straffung der Haut im gesamten Gesichts-, Kinn- und Halsbereich).

  • Sind die Ergebnisse immer gleich?

    Die Ergebnisse der Behandlung des HIFU Lifting hängen vom Zustand des Gewebes ab und sind variabel. In einem persönlichen Beratungsgespräch wird Ihr Team von LASER ÄSTHETIK INSTITUT vermitteln, ob eine Behandlung mit HIFU Lifting Sinn macht, ob mehrere Behandlungen erforderlich sein könnten, welche Kombinationstherapien sinnvoll sind oder ob ggf. auch das gewünschte Ergebnis mit Alternativ-Methoden erzielt werden kann.

  • Wann darf Ich keine HIFU-Lifting Behandlung machen lassen?

    Speziell bei Metallimplantaten im Behandlungsbereich, Herzschrittmacher, Blutkrankheiten, Silikoninjektionen im Behandlungsbereich, Schwangerschaft, Hepatitisvirus-Erkrankung. Bei Epilepsie kann in Absprache mit dem behandelnden Arzt und je nach Krankheitsstadium ein HIFU-Lifting durchgeführt werden aus. Bitte informieren Sie Ihren Laser-Therapeuten im Voraus über Ihre Krankheiten und spezielle Situation.

  • Übernehmen die Krankenkassen einen Teil oder die gesamten Kosten?

    Die Krankenkassen übernehmen in der Regel keine Kosten für Schönheitsbehandlungen wie HIFU Thermolifting. Wir empfehlen, dass Sie bei Interesse Ihre Krankenkasse dazu ansprechen.

  • Darf ich die Anwendung des HIFU Thermolifting in Verbindung mit Hyaluronsäure, und andere Fillers zusammensetzen?

    Unser Patient/-in sollten sich immer zuerst mit HIFU behandeln lassen und erst danach die Haut mit Hyaluronsäure/anderen Fillers oder auch Botox anreichern. Wenn Sie schon eine Behandlung mit Hyaluron oder Botox hatten, dann sollte nach Hyaluron 2 -6 Monate und nach Botox 4 Monate Pause bis zur HIFU Behandlung eingehalten werden.

Was unsere Kunden sagen
Kunden Bewertungen

  • Julia B.
    Dank einer Empfehlung bin ich nun in guten Händen. Die Beratung ist sehr ausführlich und das freundliche und sehr saubere Studio wirkte direkt sehr vertraut auf mich. Schon nach der ersten Behandlung konnte ich eine sehr positive Veränderung sehen.
  • Stefan D.
    Behandlungsfortschritt und Behandlungserfolg sind gemäß Behandlungsplan. Sehr angenehm, dass verschiedene Therapeuten völlig gleich arbeiten. Auch Preisangebote sind unabhängig vom anbietenden Therapeuten. Das vermittelt viel Vertrauen und hohe Zuverlässigkeit. Lasse inzwischen zweite Tattoo entfernen. Rundum professionell. Absolut weiter zu empfehlen!
  • Yurdagül C.
    Ich bin soooooo froh durch Zufall dieses Institut getroffen zu haben! Mein P. Make up war Katastrophe, aber es mußte etwas gemacht werden! Dann hab ich die karo kennen gelernt sie war sehr offen und direkt und hat von Anfang an gesagt das es dauern wird bis ich die ersten Ergebnisse sehen werde.. ich habe so lange gewartet bis ich die Seite bewerte bis ich die ersten Ergebnisse sehe. Heute ist es so weit nach meiner 3ten Sitzung bin ich echt froh das ich hier war das Ergebnis kann sich sehen lassen! muss zwar noch 1-2mal hin aber bin schon jetzt schon sehr froh das ich das schlimmste schon hinter mir habe und ich wieder beruhigt in den Spiegel schauen kann! Vielen vielen dank.
  • Marelena G.
    Bevor ich meinen ersten Termin beim Institut in Düsseldorf hatte, habe ich bereits 14 Sitzungen in einem anderen Laserzentrum absolviert. Leider waren die Veränderungen meines Tattoos nicht sehr groß und es wurden 8 bis maximal 12 Behandlungen prognostiziert. Irgendwann kam es zum Stillstand und ich habe mich bei Karolina Resch in der Essener Filiale beraten lassen...
  • Sabine V.
    Ich hatte ein verblasstes Tattoo am Rücken und bin froh das ich das Laserstudio aufgesucht habe. Die Beratung war sehr angenehm und aufschlussreich. Man hat sich direkt wohl gefühlt, ein sehr schönes Ambiente und sehr freundlicher Umgang. Nach der ersten Behandlung war ich überrascht wie schnell die Behandlung ging, nur ein paar Minuten, klar es tut schon weh aber das ist ja normal und geht sehr schnell vorbei. Ich habe insgesamt nur drei Behandlungen benötigt, bei der letzten Behandlung wurde mir was von dem Preis abgezogen, da an manchen Stellen schon alles weg war. Das finde ich sehr Fair und Ehrlich, ich bin mit der Behandlung, dem Team und dem Ergebnis mehr als zufrieden. Ich kann das Institut nur jedem empfehlen, wirklich ganz toll. Vielen Dank dafür!
  • Serap C.
    Ich hatte am Mittwoch meine erste Sitzung. Ich muss sagen die Schmerzen an der Wirbelsäule waren sehr schlimm aber sie hat zwischen durch Fotos gemacht und mir es gezeigt und Ergebnisse waren klasse! Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden ! Auch die Aufklärung war super ! Ich hatte mir vorher Studios in Köln angeschaut habe mich aber hier für entschieden ! War eine gute Entscheidung :)
  • Monika S.
    Kann ich absolut nur empfehlen! Sehr professionell, perfektes Ergebnis und ein sehr sympathisches tolles Team! Preis - Leistungsverhältnis unschlagbar!!!
  • Roland K.
    Sehr gute Beratung, sehr angenehme Aufenthalt. Die Entfernung des Tattoos fand professionell zu guten Preise statt. Die Ergebnisse waren von Behandlung zu Behandlung sichtbar. Ich kann das Studio in Essen nur empfehlen.
  • Kirsten M.
    Hallo, ich war am 30.11,15 da...eigentlich nur zum Gespräch!!!! Die Dame in Essen-Rüttenscheid war super nett und kompetent. Ich bekomme dunkle Stellen weg gemacht....die ein schlechter Tätowierer gemacht hat....schlechtes Cover Up. Ich habe meine erste Behandlung hinter mir! Es war überhaupt nicht schlimm. Einfach super!! Karo war sehr freundlich und kompetent! Super Beratung und super Arbeit!!!Freue mich schon auf den nächsten Besuch!!!! Kann ich nur jeden empfehlen, wenn ihr mit eurem Tattoo unglücklich seid!!!!!!
  • Deborah R. A.
    Sehr nette und kompetente Betreuung! Vielen lieben Dank. Das Permanent-make up ist fast weg. Ich fühle mich sehr gut aufgehoben und kann das Studio aus vollsten Überzeugung weiterempfehlen!
  • Rachida E.
    Ich bin mit dem Institut sehr zufrieden. Nach der 2. Sitzung ist mein Permanent Make-up an den Augenbrauen kaum zu erkennen. Super freundlich das Personal und man wird 100% gut aufgeklärt. Als nächstes ist mein Tattoo dran was ich mir auch dort entfernen lassen werde. Kann diese Praxis nur weiterempfehlen. Vielen Dank an das Endlich ohne Team.
  • Danny B.
    Eine sehr kompetente und professionelle Beratung und Arbeit die bei Laser Ästhetik Institut an den Tag gelegt wird. Schon nach wenigen Sitzungen sieht man sehr gute Ergebnisse. Die Behandlung erfolgt sehr professionell und man fühlt sich Top aufgehoben. Zu 110% weiterzuempfehlen.
Kontaktformular
Schreiben sie uns eine e-mail
Kontaktdaten
Details
Institut Essen

Brassertstr 38,
45130 Essen - Rüttenscheid
0201-779221
essen@laser-aesthetik-institut.de

Institut Düsseldorf

Liesegangstraße 13,
40211 Düsseldorf – Stadtmitte
0211 911 87 466
duesseldorf@laser-aesthetik-institut.de

Öffnungszeiten

Flexible und individuelle Terminvereinbarung nach Absprache und ohne lange Wartezeiten